Prävention für MitarbeiterInnen


Gerne unterhalte ich mich mit Ihnen über Einsatzmöglichkeiten der Musiktherapie an Ihrem Standort, über den aktuellen berufspolitischen Stand der Musiktherapie im Gesundheitswesen oder über aktuelle Möglichkeiten der Kostenträger.

 

Gemeinsam lässt sich am besten ein für Sie passendes Angebot erstellen. 

Musiktherapie als Disziplin im Gesundheitswesen – Nur große Töne?

 

Neben der gängigen Vorstellung, Musiktherapie habe etwas mit Kindern, Xylophon und „sich die Wut aus dem Bauch Trommeln“ zu tun, gibt es die Musiktherapie als angewandte Wissenschaftsdisziplin, die sich als Versorgung mit relevantem Nutzen im Gesundheitswesen etabliert.

 

Ist sie in anderen Ländern, wie z. B. Österreich, Israel, Belgien, England und den skandinavischen Ländern ein bereits anerkannter akademischer Beruf, kann sie in Deutschland bisher nur mit der Heilpraktikererlaubnis (HeilprG) als Heilmittel erbracht werden.

 

Als größte Repräsentanz der MusiktherapeutInnen in Deutschland gilt die Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (www.musiktherapie.de), die sich u. a. in der Qualitätssicherung, in Aus- und Fortbildung und berufspolitisch engagiert.

Vortragsthemen